< Zur Übersicht pdfPDF downloaden  

Die Klinik für Neurologie der Klinikum Ludwigshafen gGmbH verfügt über 79 Betten verteilt auf 3 Allgemeinstationen, eine zertifizierte überregionale Stroke Unit (12 Betten) und eine Medizinische Intensivstation mit neurologisch geführten Betten. Die Neurologische Klinik versorgt rund 4.500 stationäre Patienten im Jahr mit sämtlichen neurologischen Erkrankungen aller Schweregrade. Alle relevanten diagnostischen und therapeutischen Verfahren werden in der Klinik vorgehalten.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist die Stelle eines

Assistenzarztes (m/w)

zur Weiterbildung zum Facharzt
für Neurologie (m/w)

befristet für die Weiterbildungszeit zu besetzen.


Vertrauen schenken. Kompetenzen geben.

 

Das Klinikum der Stadt Ludwigshafen gGmbH ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit 15 Kliniken, 5 medizinischen Instituten, 8 zertifizierten Organkrebszentren und 12 Kompetenzzentren. Mit insgesamt 939 Betten ist das KliLu zudem Akademisches Lehrkrankenhaus der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg. Gelegen in der attraktiven und wirtschaftlich starken Metropolregion Rhein-Neckar, bietet das Umfeld eine hohe Lebensqualität, ausgezeichnete Verkehrsanbindung und beste Infrastruktur.


Wir bieten die Möglichkeit einer strukturierten allgemein-neurologischen Facharztausbildung und Tätigkeit mit gesicherter Rotation in das Ultraschall- und elektrophysiologische Labor und die für die Facharztqualifikation erforderlichen 6 Monate Tätigkeit auf der Intensivstation.

Darüber hinaus bieten wir:

  • eine langfristige berufliche Perspektive in einem akademischen Lehrkrankenhaus bei hohem klinischen Niveau in enger Zusammenarbeit mit den anderen Fachdisziplinen des eigenen Hauses (insbesondere Radiologie, Kardiologie und Gefäßchirurgie) und der Neurochirurgischen Klinik des Klinikums Mannheim/Heidelberg und der BG Klinik Ludwigshafen
  • die Möglichkeit zum Erwerb aller DGKN-Zertifikate (Neurologische Ultraschalldiagnostik, Elektroenzephalographie, Evozierte Potentiale, Elektromyographie)
  • Vertiefung der neuroradiologischen Kenntnisse im Rahmen täglicher Konferenzen mit Neuroradiologen
  • regelmäßige abteilungs- und krankenhausinterne Fortbildungen sowie Freistellung und finanzielle Förderung von externen Fortbildungsveranstaltungen
  • Entlastung von nicht-ärztlichen Tätigkeiten, Blutentnahme durch Mitarbeiter/innen des Labors, administrative Unterstützung durch Stations- und Arztsekretärinnen sowie DRG-Kodier- Assistenten/innen
  • Vergütung nach TV-Ärzte/VKA sowie Nebeneinnahmen durch Gutachtertätigkeit
  • gesetzkonformes Arbeitszeitmodell ohne Schichtdienst mit familienfreundlichen Arbeitszeiten und Freizeitausgleich
  • mögliche Mitarbeit in wissenschaftlichen Projekten, v.a. in den Bereichen Schlaganfall, Multiple Sklerose und Epilepsie

Für Rückfragen steht Ihnen Klinikdirektor Prof. Dr. Armin Grau, sowie die leitende Oberärztin, Dr. Sabine Gass, unter der Telefonnummer 0621 503-4200, gerne zur Verfügung.

Bitte richten Sie Ihre detaillierten Bewerbungsunterlagen unter dem Kennwort „Arztin/Arzt für Neurologie“ an die Klinikum Ludwigshafen gGmbH, Personalabteilung, Postfach 21 73 52, 67063 Ludwigshafen. Wir bitten um Zusendung von Kopien, da wir keine Bewerbungsunterlagen zurücksenden. Die Vernichtung nach den Bestimmungen des Datenschutzes ist gewährleistet.

contentmap_plugin

Special

Jobangebote aus der Neurorehabilitation

17. August 2017
In Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Neurorehabilitation e.V. (DGNR):
Stellenangebote Neuroreha


 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.