Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Stelle weiterempfehlen

Kontakt Herr Roman Gerlach
Telefon: 03641-946340
E-Mail-Adresse: roman.gerlach@uni-jena.de
online seit 11-01-2021

Stellenangebot

Die Friedrich-Schiller-Universität Jena ist eine traditionsreiche und forschungsstarke Universität im Zentrum Deutschlands. Als Volluniversität verfügt sie über ein breites Fächerspektrum. Ihre Spitzenforschung bündelt sie in den Profillinien Light - Life - Liberty. Sie ist eng vernetzt mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen, forschenden Unternehmen und namhaften Kultureinrichtungen. Mit rund 18.000 Studierenden und mehr als 8.600 Beschäftigten prägt die Universität maßgeblich den Charakter Jenas als weltoffene und zukunftsorientierte Stadt.

Am Michael-Stifel-Zentrum für datengetriebene und simulationsgestützte Wissenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena ist zum 01.03.2021 eine Stelle als

 

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

im Bereich Forschungsdatenmanagement

 

an der Kontaktstelle Forschungsdatenmanagement zu besetzen.

Die Friedrich-Schiller-Universität Jena beteiligt sich an mehreren Konsortien zum Aufbau der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI). Die NFDI hat das Ziel Standards im Datenmanagement zu setzen und als digitaler, regional verteilter und vernetzter Wissensspeicher Forschungsdaten nachhaltig zu sichern und nutzbar zu machen. Eingebettet in die Kontaktstelle Forschungsdatenmanagement wird sich die/der erfolgreiche Bewerber*in an den Entwicklungen des NFDI4Chem Konsortium beteiligen und den Wissenstransfer in den Fachbereich Chemie an der FSU gewährleisten.

 

Qualifikationsanforderungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in der Chemie oder angrenzenden Fachbereichen (Master oder gleichwertiger Abschluss, gern auch Promotion).
  • mehrjährige Berufserfahrung in der Forschung und Vertrautheit mit dem deutschen und europäischen Wissenschaftssystem
  • Von Vorteil sind Kenntnisse und Erfahrungen im Forschungsdatenmanagement und im Umgang mit Dateninfrastrukturen
  • idealerweise Erfahrungen in der Planung und Durchführung von Schulungs- und Informationsveranstaltungen
  • sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch (Beratung, Präsentation)
  • kooperative, kreative Persönlichkeit mit ausgeprägter Kommunikations- und Organisationsfähigkeit
  • Freude an beratender Tätigkeit, serviceorientiertes Auftreten, lösungsorientiertes Handeln
  • Daneben wird erwartet, dass an einer wissenschaftlichen Qualifizierung, z.B. im Bereich Wissenschaftsmanagement gearbeitet wird.

 

Ihre Aufgaben:

  • Beratung und Unterstützung von Forschenden der Chemischen Institute an der FSU zu allen Aspekten des Forschungsdatenmanagements
  • Entwicklung einer vorbildlichen Beteiligung der chemischen Institute in Jena an der NFDI
  • Mitwirkung bei der Einführung eines Elektronischen Laborbuches
  • Bindeglied zwischen der Kontaktstelle Forschungsdatenmanagement und den NFDI Konsortien mit FSU Beteiligung (insbesondere NFDI4Chem)
  • Planung und Durchführung von Schulungs- und Informationsveranstaltungen

 

Wir bieten:

  • Die Mitarbeit an einem hochaktuellen Thema an der Schnittstelle zwischen Forschung und Service
  • Spannende und abwechslungsreiche Tätigkeitsfelder mit hohem Gestaltungsspielraum.
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Ein umfassendes Fort- und Weiterbildungsprogramm und individuelle Entwicklungs- und Qualifizierungsmaßnahmen.
  • Ein familienfreundliches Arbeitsumfeld mit vielfältigen Angeboten für Familien: Hochschul-Familienbüro (JUniFamilie) und flexible Kinderbetreuung (JUniKinder).
  • Eine universitäre Gesundheitsförderung und ein breites Hochschulsportangebot.
  • Betriebliche Nebenleistungen wie z. B. Job-Ticket und betriebliche Altersvorsorge (VBL).
  • Eine Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe E13 inklusive einer tariflichen Jahressonderzahlung.

 

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle (40 h/ pro Woche) mit Befristung bis zum 30.09.2025. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit vollständigen Bewerbungsunterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse) sind unter Angabe der Registrier-Nummer 434/2020 bis zum 31.01.2021 zu richten an:

 

Roman Gerlach
Leiter der Kontaktstelle Forschungsdatenmanagement am Michael Stifel Center Jena
Friedrich-Schiller-Universität Jena
roman.gerlach@uni-jena.de

 

Für Rückfragen steht Ihnen Roman Gerlach gern zur Verfügung (03641-946340).

 

Wir bitten darum, Ihre Unterlagen nur als Kopien einzureichen, da diese nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ordnungsgemäß vernichtet werden.

Bitte beachten Sie unsere Bewerberhinweise unter: www4.uni-jena.de/stellenmarkt_hinweis.html
Bitte beachten Sie zudem die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten unter: www4.uni-jena.de/Stellenmarkt_Datenschutzhinweis-path-1,18,27,148897.html

 

Zusatzinfos

Arbeitszeit Vollzeit, flexibel
Benefits Betriebliche Altersvorsorge, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Kinderbetreuung, Weiterbildungsmöglichkeit, Zusatzverdienst
Institution Forschung
Spezialisierung Neurophysiologie

Orte

Thüringen, Deutschland
Fürstengraben 1, 07743 Jena

Unsere Partner

Logo Deutsche Gesellschaft für Neurorehabilitation

Deutsche Gesellschaft für Neurorehabilitation

 

Ich bin an der Stelle interessiert

Sie haben Ihre vollständigen Unterlagen gerade nicht zur Hand, möchten aber dem Anbieter dieser Stelle Ihr Interesse bekunden?
Geben Sie hier Ihre Kontaktdaten ein, dann wird der Stellenanbieter Sie diskret kontaktieren.