Assistenzarzt (m/w) Klinikum Hanau
< Zur Übersicht    

Akademisches Lehr­krankenhaus der Goethe-Universität Frank­furt am Main Perinatal­zentrum Level 1 | Tumor­zentrum mit zertifi­ziertem Brust- und Gynäkologischem Krebs­zentrum | zertifi­ziertes Darmzentrum | zertifiziertes Gefäßzentrum | zertifi­zierte Stroke Unit | zertifiziertes Regional­zentrum im Kompetenznetz Parkinson | zertifiziertes Diabetes­zentrum | Kompetenz­zentrum für Schild­drüsen- und Neben­schild­drüsen­chirugie

logo 2017 Klinikum Hanau

Die Klinikum Hanau GmbH ist ein kom­munales Kranken­haus der Maxi­mal­ver­sor­gung mit 20 Kliniken, Insti­tuten und Fach­berei­chen (787 Betten) sowie einer zentralen Not­auf­nahme, in dem jähr­lich ca. 35.000 sta­tio­näre sowie ca. 64.500 ambu­lante Pa­tien­ten aus dem Rhein-Main-Gebiet, dem Main-Kinzig-Kreis und der Stadt Hanau behan­delt werden.

In unserer Klinik für Neurologie ist ab sofort und fortlaufend folgende Stelle zu besetzen:

Assistenzarzt (*gn) in Weiterbildung für
Neurologie
(*gn=geschlechtsneutral)

Sie werden in einer neurologischen Akut-Klinik mit 75 Betten arbeiten, die das gesamte Spektrum der klinischen Neurologie abdeckt und hier ein attraktives und hochinteressantes Betätigungsfeld vorfinden.

Die Klinik verfügt derzeit über vier Stationen, von denen eine Station als Spezialstation für Patienten mit Bewegungsstörungen konzipiert ist. Zudem verfügt die Klinik über eine zertifizierte Stroke Unit mit 12 Betten und drei IMC-Betten. Neurologische Intensivpatienten werden auf der interdisziplinären Intensivstation in Kooperation mit der Anästhesie behandelt.

Alle ausbildungsrelevanten zusatzdiagnostischen Verfahren mit einem großen elektrophysiologischen Labor (EEG, EMG, evozierte Potenziale, Elektroneurographie) und Ultraschalldiagnostik sind vorhanden.

Neben den stationären Bereichen besteht eine große Ambulanz für Patienten mit Bewegungsstörungen sowie eine Ambulanz für Patienten mit einer Multiplen Sklerose mit einem überregionalen Zuweisungsgebiet.

Wir wünschen uns Einsatz und engagierte Mitarbeit und bieten im Gegenzug eine strukturierte curriculumbasierte Facharztweiterbildung unter anderem mit:

  • 6 Monaten neurologischer Intensivmedizin / Stroke Unit
  • Weiterbildung in klinischer Neurophysiologie
  • Tätigkeitsbegleitender Weiterbildung in EEG, evozierten Potentialen, Ultraschalldiagnostik, Notfalltraining (Megacode) und Liquorzytologie
  • Regelmäßigen klinikinternen Fortbildungen
  • Neuroradiologischer Weiterbildung am Fall und in Röntgendemonstrationen
  • Möglichkeiten zum Erwerb von Zertifikaten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschallmedizin (Dopplerschein)
  • Möglichkeiten zum Erwerb von Spezialkenntnissen auf dem Gebiet der Bewegungsstörungen
  • Möglichkeit zur wissenschaftlichen Mitarbeit in klinischen Studien

Der Chefarzt ist zur vollen Weiterbildung für das Fach Neurologie (4 Jahre) und zur vollen Weiterbildung für die Zusatzbezeichnung „klinische Geriatrie“ (18 Monate) berechtigt. Stellenschlüssel 1/4,7/16.

Das Arbeitszeitgesetz ist in unserer Klinik mit elektronischer Dokumentation von Arbeitszeit und Freizeitausgleich umgesetzt. Sie sind von nicht-ärztlichen Aufgaben wie Blutentnahmen und dem Legen von Verweilkanülen durch das Pflegepersonal sowie Kodierassistenten entlastet.

Die Eingruppierung erfolgt nach TV-Ärzte/VKA und gesonderter attraktiver Bereitschaftsdienstvergütung sowie Beteiligung an den stationären privatärztlichen Einnahmen („Poolgeld“). Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Wir sind ein engagiertes Team mit gutem Arbeitsklima, eher flacher Hierarchie und offenem Führungsstil. Wenn Sie glauben, dass Sie zu uns passen, würden wir uns über Ihre Bewerbung freuen!

Für weitere persönliche Auskünfte stehen Ihnen der Chefarzt und auch eine Vertreterin der Assistenzärzte unter Telefon 06181/296-6310 oder E-Mail sven_thonke@klinikum-hanau.de gerne zur Verfügung.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an:

Klinikum Hanau GmbH
Klinik für Neurologie | Herr Dr. med. S. Thonke
Leimenstraße 20 | 63450 Hanau

contentmap_plugin

Special

Jobangebote aus der Neurorehabilitation

17. August 2017
In Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Neurorehabilitation e.V. (DGNR):
Stellenangebote Neuroreha


 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.